20.03.2017

Führungskreistreffen in Jena

Führungskreistreffen in Jena

Führungskräfte aller Standorte und Niederlassungen trafen sich vom 16. bis 18. März 2017 in Jena, um Zukunftsstrategien für die Rudolf Fritz GmbH zu entwickeln. Als Tagungsort hatte Elevion-Geschäftsführer Lars Eberlein die Sparkassen-Arena zur Verfügung gestellt. Hier verfolgten die Kolleginnen und Kollegen zum Abschluss ein spannendes Basketball-Bundesligaspiel zwischen Science City Jena und den Gießen 46ers.

Motivationstrainer Miguel Angelo Hicks hatte die Fritzler zuvor mit unterhaltsam-anstrengenden Einlagen zu einem echten Team zusammengeschweißt. Als Schritt in eine sonnige Zukunft erwies sich die neu gestaltete Website, die vorgestellt und diskutiert wurde. Die Berichte einzelner Kollegen aus ihren Arbeitsbereichen dienten als Grundlage für die Überlegungen zur Weiterentwicklung der Rudolf Fritz GmbH.

„Unsere regelmäßigen Führungskreistreffen dienen vor allem dazu, sich besser kennenzulernen und dadurch optimal zusammenzuarbeiten“, erklärt Rudolf-Fritz-Geschäftsführer Werner Nickel. „Das familiäre Rudolf-Fritz-Feeling gehört bei uns einfach zur Firmenkultur“, ergänzt Co-Geschäftsführer Roland Fischer. „Das wollen wir auch in unsere Standorte in ganz Deutschland tragen.“